Die Vorteile des Intervallfastens bei der Carnivore-Diät - Carnilife

Die Vorteile des Intervallfastens bei der Carnivore-Diät

Heutzutage erhält die Fleischfresser-Diät große Aufmerksamkeit, da sie viele Vorteile mit sich bringt.

Diese Ernährungsweise kann helfen bei:

⁃ Fettabbau
⁃ Muskelzuwachs
⁃ Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit

Aber was wäre, wenn wir noch einen Schritt weiter gehen und die Vorteile des Fastens einbeziehen würden?

Die Fleischfresser-Diät und das intermittierende Fasten sind zwei beliebte Ansätze für Gesundheit und Wohlbefinden.

Aus der Perspektive der Ernährungsevolution stimmen Fleischfresser und Intervallfasten mit den Essgewohnheiten der Vorfahren überein. Fasten senkt den Insulinspiegel und erhöht das menschliche Wachstumshormon (HGH), was alles bewirkt, von der Steigerung der Muskelmasse bis hin zu einem besseren Aussehen und einer längeren Lebenserwartung.

Fasten fördert auch die Freisetzung des BDNF, ein neuronaler Wachstumsfaktor, (brain derived neurotrophic factor), der nachweislich entscheidend für die Entwicklung neuer Gehirnzellen und die Unterstützung vorhandener Neuronen ist.

Intermittierendes Fasten + Fleischfresser-Diät: die ultimative Kombo

Intermittierendes Fasten + Fleischfresser-Diät sind einfach:
Iss nur Fleisch und iss innerhalb eines Zeitfensters von 4 bis 8 Stunden.

Für viele Menschen ist dies jedoch immer noch ein radikales Konzept, da uns immer gesagt wurde, wir sollten „Gemüse essen“ oder „häufig kleine Mahlzeiten zu uns nehmen, um die Energie den ganzen Tag über aufrechtzuerhalten“.

Es überrascht nicht, dass der Verzicht auf Gemüse eines der Hauptprobleme bei der Ernährung von Fleischfressern ist. Werfen wir also einen Blick darauf, was genau in diesem Gemüse enthalten ist, damit wir besser verstehen können, warum wir es möglicherweise nicht essen möchten.

Wie Steven Hawkins sagte:

„Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion des Wissens.“

Steven Hawkins

Das Erste, was du über Pflanzen wissen solltest, ist, dass sie nicht gefressen werden wollen. Wie alle anderen lebenden Organismen auf diesem Planeten wollen Pflanzen überleben, damit sie ihre Samen verbreiten und sich vermehren können.

Intervallfasten Infografik

Da Pflanzen nicht wie Tiere weglaufen oder ihre Krallen benutzen können, müssen sie chemische Kriegsführung einsetzen.

Schauen wir uns speziell Spinat an:
Ich erinnere mich, dass ich früher eine Menge Spinat gegessen habe und mir immer gesagt wurde, dass dunkles Blattgemüse ein “Superfood” sei und dass je mehr, desto besser.

Aber wenn Spinat so gut ist … warum hatte ich dann große Ausschläge am ganzen Rücken, als ich aufgehört habe, ihn zu essen? Dies wird als “Oxalat-Dumping” bezeichnet.

Möglicherweise kennst du Oxalsäure, sie wird verwendet:

– in Reinigungsmitteln
– Holz behandeln
– Bleichmittel
– um Leder aufzuhellen

Aber ich wusste nicht, dass Oxalate oder „Oxalsäure“ eine Abwehrchemikalie sind, die reichlich in Spinat enthalten ist.

Wenn Oxalsäure konsumiert wird, kann sie sich an Kalziummoleküle binden, die dann kristallisieren und verheerende Folgen für Ihren Körper haben können.

Siehe auch  Carnivore Diät: Das sind die Kosten

Da mir zuvor ständig Oxalsäure aus Spinat zugeführt wurde, sammelte sich diese in meinem Körper an.

Als ich dann aufhörte, es zu essen, begann mein Körper, es schnell auszuscheiden.

In diesem Fall kam es durch meine Haut zu Ausschlägen.

Auch wenn du das Gefühl hast, dass dir bestimmte Nährstoffe fehlen, kann dies einen positiven Nettoeffekt haben, wenn du auch auf alle Anti-Nährstoffe verzichtest. Es ist auch wichtig zu wissen, dass es in Pflanzen KEINE Nährstoffe gibt, die wir unbedingt haben MÜSSEN, die wir nicht über Fleisch aufnehmen können.

Aber Fleisch enthält Nährstoffe, die wir aufnehmen MÜSSEN und die wir nicht aus Pflanzen gewinnen können. Dies könnte der Grund dafür sein, dass so viele Menschen mit der Fleischfresser-Diät so tolle Ergebnisse erzielen.

Gefahren von pflanzlichen Lebensmitteln

Wissenschaftliche Studie zur carnivoren Diät

Diese von Harvard im Jahr 2021 durchgeführte Studie zeigt, dass über 2000 Menschen, die über einen Zeitraum von 6 Monaten eine Fleischfresser-Diät zu sich nahmen, äußerst positive Ergebnisse erzielten.

Einschließlich Verbesserungen bei:
⁃ Allgemeine Gesundheit
⁃ Fokus
⁃ Energie
⁃ & Viele weitere Vorteile

Auch wenn es sich hierbei nicht wie bei anderen Ernährungsstudien um eine ordnungsgemäß kontrollierte Studie handelt, sind die Ergebnisse dieser Studie hervorragend und sollten auf jeden Fall weiter untersucht werden.

Ich ernähre mich seit mehreren Jahren fleischfressend mit einem Essens-Zeitfenster von etwa 2–5 Stunden am Tag. Bevor ich mit dieser Diät begann, habe ich Intervallfasten im Verhältnis 16:8 angewendet, aber als ich zur Fleischfresser-Diät überging, bemerkte ich, dass ich manchmal keinen Hunger auf das Mittagessen hatte.
Das Intervallfasten war keine Bürde mehr. Es kam plötzlich ganz natürlich, von alleine.

Also beschloss ich, auf meinen Körper zu hören und zu meiner Überraschung fühlte ich mich noch besser und hatte noch mehr Energie. Wenn ich vorher eine kohlenhydratreiche Diät einhalten und 24 Stunden lang fasten würde, wäre ich erschöpft, wenn das Abendessen kommt.

Aber mit einer Fleischfresser-Diät war ich in der Lage, 10 Stunden körperlich zu arbeiten und dann zu trainieren, während ich gleichzeitig ein hohes Energieniveau aufrechterhielt.

Durch den Verzicht auf Kohlenhydrate und Ballaststoffe aus meiner Ernährung kann eine Fleischfresser-Diät dazu beitragen, die Hungersignalhormone wie Ghrelin und Leptin zu regulieren. Auch das Fasten spielt dabei eine entscheidende Rolle, und es ist möglicherweise von Vorteil, den Körper eine Zeit lang hungrig zu halten.

Siehe auch  Eiweißreiche Ernährung: Der Weg zu erfülltem Kinderwunsch
Leptin und Ghrelin Infografik

Aber keine Sorge, dieser Hunger wird mit der Zeit nicht immer schlimmer.

Tatsächlich sollte der Hunger nach etwa einer Stunde verschwinden. Genauso wie du dein Auto einer routinemäßigen Wartung unterziehst, damit es reibungslos läuft. Durch das Fasten kann dein Körper eine Pause von der ständigen Arbeit der Nahrungsverdauung einlegen und seine eigene innere Versorgung übernehmen.

Das Fasten gibt deinem Körper die Möglichkeit, angesammelte Abfälle und Giftstoffe auszuscheiden, ähnlich wie ein Mechaniker altes, schmutziges Öl ablässt und es durch frisches, sauberes Öl ersetzt, um die Leistung des Autos zu verbessern.

Indem du deinem Körper diese notwendige Auszeit gönnst, kannst du deine allgemeine Gesundheit und Funktion unterstützen. Hier bringen viele Menschen ihre Fleischfresser-Ernährung durcheinander, denn wenn sie nicht auf ihren Körper hören und keine größeren, selteneren Mahlzeiten zu sich nehmen, bleibt der Körper möglicherweise für längere Zeit in der Ketose.

Zusammenspiel der Carnivore-Diät und der Ketose

Ketose ist ein Stoffwechselzustand, bei dem der Körper gespeichertes Fett anstelle von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung nutzt.

Normalerweise wandelt der Körper Kohlenhydrate in Glukose um, während er der “Standart-Ernährung” folgt. Wenn jedoch die Kohlenhydrataufnahme eingeschränkt wird, verbrennt der Körper Fett zur Energiegewinnung.

Dies führt zur Produktion von Molekülen namens Ketonen, die von der Leber beim Abbau von Fett produziert werden. Dieser Zustand kann durch eine Einschränkung der Kohlenhydratzufuhr in der Ernährung oder durch Fasten erreicht werden.

Aus diesem Grund wirken kohlenhydratarme Ernährung und Fasten synergetisch. Menschen haben von vielen Vorteilen der Ketose berichtet, darunter:

– Erhöhtes Energieniveau
– Reduzierte Entzündungen
– Erhöht das Sättigungsgefühl

Die Rolle von Elektrolyten bei der Ketose

Elektrolyte sind Mineralien, die eine elektrische Ladung tragen, wie z. B. Natrium, Kalium und Magnesium.

Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des richtigen Flüssigkeitshaushalts und der normalen Zellfunktion im Körper.

Während der Ketose kann der Körper mehr Elektrolyte ausscheiden, was zu einer Senkung des Elektrolytspiegels führen kann.

Dies kann zu Symptomen wie Muskelkrämpfen, Müdigkeit und Schwäche führen.

Die Schilddrüse und die Ketose

Auch die Schilddrüsenfunktion wird durch die Ketose beeinflusst. Die Schilddrüse ist für die Produktion von Hormonen verantwortlich, die den Stoffwechsel und das Energieniveau regulieren.

Dies sollte jedoch kein Problem darstellen, solange Sie regelmäßig aus der Ketose herauskommen. Die meisten Leute denken, dass man dies durch den Verzehr von mehr Kohlenhydraten erreicht, aber das kann tatsächlich durch den Verzehr einer großen Proteinmenge erreicht werden.

Dies löst dann eine glukoneogene Reaktion im Körper aus, die dann das Protein in Glukose umwandelt und Ihrem Körper einen Insulinstoß verleiht, der gerade groß genug ist, um dich aus der Ketose zu befreien.

Aus diesem Grund denken manche Leute vielleicht, dass sie sich besser fühlen, wenn sie etwas Obst hinzufügen. Aber das liegt nur daran, dass sie jetzt regelmäßig aus der Ketose geworfen werden.

Obwohl die Ketose als Hilfsmittel eingesetzt werden kann, ist sie nicht der Hauptgrund für eine Fleischfresser-Diät.

Siehe auch  Demetrios heilte sich durch die carnivore Diät von Fettleibigkeit, hohem Blutdruck und Gelenkschmerzen

Carnivore-Diät, Intervallfasten, Ketose – was bringt das jetzt wirklich?

Jetzt fragst du dich vielleicht, was das mit dem Fasten zu tun hat?

Wenn Mahlzeiten nur ein- bis zweimal täglich eingenommen werden, sollte die Proteinmenge in jeder Mahlzeit viel größer sein, als wenn du viel kleinere Mengen zu dir nimmst.

Dadurch kannst du nicht nur alle erstaunlichen Vorteile des intermittierenden Fastens erleben, sondern auch die wahren Vorteile der Fleischfresser-Diät.

Es gibt vielleicht einen guten Grund, warum dieser Prozess in dieser Reihenfolge optimal funktioniert. Die meiste Zeit unserer Entwicklung waren wir Jäger und Sammler, wobei der Schwerpunkt auf der Jagd lag. Nahrung war nicht immer so leicht zugänglich wie heute, was bedeutete, dass wir uns daran gewöhnen mussten, längere Zeit ohne Nahrung auszukommen, während wir, wenn es soweit war, viel größere, seltenere Mahlzeiten zu uns nahmen.

Da dies 100.000 Jahre unserer Evolution so war, haben wir uns so entwickelt, dass wir vollkommen in der Lage waren, in einem nüchternen/kohlenhydratarmen Zustand zu gedeihen, bis die Jagd erfolgreich war.

Das ist ganz anders als heute, mit einfachem Zugang zu kohlenhydratreicher, nährstoffarmer Nahrung, wo auch immer du gerade bist.

Dieses Lebensmittel kann zu einer Störung deiner Hungersignalhormone führen, sodass du ständig hungrig und energielos bist. Wenn du dich also satt und voller Energie statt hungrig und lethargisch fühlen möchtest, musst du deinen Insulinspiegel niedrig halten.

Auch wenn es auf den ersten Blick schwierig erscheinen mag, ist deine Physiologie zu deinem Gunsten, wenn du etwas zu dir nehmen, das der richtigen menschlichen Ernährung nahekommt.

Iss einfach Fleisch, iss nur, wenn du hungrig bist und höre erst auf, wenn du satt bist.

Jetzt reinschauen!

CarniLife_4_Shop

Entdecke hilfreiche Artikel im CarniLife-Shop
Im CarniLife-Shop findest du:

  • Erprobte Artikel, die deinen carnivoren Alltag unterstützen
  • Interessante Bücher zur carnivoren Ernährung
  • Vielseitige Haushaltshilfen, die Zeit und Geld sparen
  • Leckere Gewürze für Abwechslung und Vielfalt
Hier geht’s zum CarniLife Shop >

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner