Carnivore Diät: Das sind die Kosten - Carnilife

Carnivore Diät: Das sind die Kosten

Vorstellungen von saftigen Steaks, zartem Geflügel und frischem Fisch mögen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, aber kann man sich das auf Dauer leisten oder werden die Kosten irgendwann nicht tragbar?

Bei einem 2-Personen-Haushalt betragen die Kosten für Lebensmittel
im Durchschnitt 402 € pro Monat (Stand 2021)

Statistisches Bundesamt

Auf den ersten Blick scheint es so, als wäre die carnivore Diät sicherlich ziemlich kostspielig.
In diesem Beitrag zeige ich dir, dass die Fleischdiät gar nicht teuer sein muss und gebe dir noch ein paar Tipps, wie du den ein oder andere Münze sparen kannst.

Ich schaffe es, mit den Tricks sogar etwas unter dem deutschen Durchschnitt für Lebensmittelkosten zu bleiben.

Lebensmittelkosten auf der Carnivore Diät

Fleisch und tierische Produkte

1. Rotes Fleisch

Rotes Fleisch bildet die Basis der carnivoren Ernährung. Und das hört sich echt kostspielig an. Wer nicht aufpasst und sich nur teure Steaks kauft, hat schnell sein Budget ausgereizt. Man muss jedoch auch anmerken, dass rotes Fleisch extrem nährstoffreich und sättigend ist.

Generell kann man sagen, dass rotes Fleisch, wie Rindfleisch für ca. 10 € / kg ein ziemlich guter Preis ist. Suppenfleisch findet man oft auch noch günstiger.

Und mit Hackfleisch lassen sich viele verschiedene Gerichte kochen und es kostet auch nicht viel.

Hier ist es wichtig, nach Angeboten Ausschau zu halten.

So findet man auch mal Hüftsteaks oder Ähnliches für ca. 10 € / kg.

2. Geflügel

Hähnchen ist immer wieder eine leckere Abwechslung. Chicken-Wings, und Oberkeulen lassen sich prima in einer Heißluftfritteuse oder im Backofen zubereiten und sind zudem auch günstig.

Hier findet man Preise ab 4 € / kg

Siehe auch  Warum wird behauptet, dass Samenöl ungesund ist?

3. Fisch und Meeresfrüchte

Fisch und Meeresfrüchte sind eher auf der teuren Seite und können die Lebensmittelkosten in die Höhe treiben. Hier lohnt sich ein Blick in die Tiefkühltheke. Da findet man auch gefrorenen Fisch für 5 – 10 € / kg.

4. Innereien

Kosten sparen kann man wunderbar mit “unbeliebten” Fleischstücken und da sind Innereien ganz vorn. Rinder- und Kalbsleber haben eine geringe Nachfrage und sind deshalb unfassbar günstig.

Das Beste ist: Es ist das wahrscheinlich nährstoffreichste Lebensmittel der Welt!

An den Geschmack muss man sich allerdings erst gewöhnen.

5. Eier

Lecker, günstig und nährstoffreich. Zudem kann man zig verschiedene Gerichte daraus zaubern und somit sehr viel Abwechslung auf den Teller bringen. Und mit ca. 2,50 € / 10 Eier auch sehr kostensparend.

6. Milchprodukte

Auch hier gibt es immer wieder gute Angebote. Es lohnt sich vor allem nach Hartkäse (z.B. Parmesan) und Mozzarella umzusehen. Hier ist das Kosten-Nutzen-Verhältnis ganz gut.
Als Fett zum Braten nutzt man auf der carnivoren Diät fast ausschließlich Butter und Buttschmalz. Wenn du das im Angebot siehst, dann greif zu, es ist nämlich lange haltbar.

Preisunterschiede zwischen konventionellen und Bio-Produkten

Die Kosten mit der carnivoren Diät haben nach oben praktisch keine Grenze. Man kann jeden Tag Kiloweise Wagyu-Steaks für 500 € / kg essen oder man beschränkt sich auf konventionelle Produkte und schont den Geldbeutel.

Der Nährstoffunterschied zwischen Bio- und konventionellem Fleisch ist nicht so drastisch. Kaufe deshalb die Produkte, die du dir auch langfristig leisten kannst.


Die Kosten der carnivoren Diät im Überblick

Wenn du einen Mix aus Rindfleisch, Geflügel, Eiern und gelegentlich Milchprodukte kaufst, kannst du mit ca. 300 € pro Monat pro Person auskommen. Natürlich ist das davon abhängig, wie viel du isst. Ich persönlich esse 500 – 1000 Gramm Fleisch und 0 – 10 Eier täglich. Ab und zu auch noch Milchprodukte, Geflügel und Innereien. Die Kosten belaufen sich bei meinem 2-Personen-Haushalt bei 300 € – 400 €.

Damit sind wir sogar unter dem deutschen Durchschnitt von 402 €.

Du musst daran denken, dass die Kosten für Softdrinks, Süßigkeiten, Gemüse, Obst, Brot etc. komplett wegfallen. Die Einkäufe im Supermarkt dauern nie mehr als 15 Minuten und wenn man es schlau plant, muss man generell seltener einkaufen (und spart somit noch Spritkosten).

Siehe auch  Vegane Ernährung stört den Kinderwunsch

Um das zu bewerkstelligen, nutze ich allerdings ein paar kleine Tricks. Wie genau du mit der carnivoren Diät am besten Geld sparen kannst, habe ich dir weiter unten ausführlich beschrieben.


Vergleich mit anderen Ernährungsweisen

Kosten im Vergleich zu einer Standard-Ernährung

Eine “Standard”-Ernährung kann natürlich sehr günstig bis sehr teuer sein.

Es kommt auf viele Faktoren an. Der deutsche Durchschnitt ist jedoch bei 402 € (Stand 2021).
Im Einkaufswagen finden sich dabei diverse Softdrinks, etwas Obst und Gemüse, Eier, etwas Fleisch und Milchprodukte, Schokolade und Süßigkeiten, Backwaren, Mehl und Zucker.

Isst man generell wenig und kauft sich zum Beispiel nur günstige Nudeln und Reis, wird man einen Monat sicherlich auch mit unter 100 € überleben können. Auf Dauer wird so eine Ernährung jedoch zu einem Nährstoffmangel führen. Langfristig führt das dann zu Krankheiten und Gesundheitseinschränkungen.

Und die Gesundheit ist auf jeden Fall mehr als diese paar 100 € Wert.

Vergleich mit vegetarischen und veganen Ernährungsweisen

Auch bei einer veganen oder vegetarischen Ernährung kommt es stark auf den Einzelfall an.
Die Kosten variieren sehr, je nachdem, ob man viel frisch und zu Hause kocht oder ob man viele Fertigprodukte kauft und oft ins Restaurant geht.

Eine vegane Ernährung kann unglaublich günstig sein. Man muss allerdings beachten, dass die pflanzliche Welt schlichtweg viele Nährstoffe gar nicht liefern kann. Deshalb muss sich ein Veganer bewusst sein, dass er gesundheitliche Nachteile haben wird.

Gegenüberstellung mit der Keto-Diät und anderen Low-Carb-Ansätzen

Die Keto-Diät ist der carnivoren Ernährung sehr ähnlich. Die Kosten für eine ketogene Ernährung sind jedoch etwas höher, da es im Prinzip eine carnivore Ernährung + Gemüse ist. Wir streichen einfach das Gemüse und die anderen pflanzlichen Produkte aus der ketogenen Ernährung und kommen somit günstiger weg.

Tipps und Tricks: Kosten sparen mit der carnivoren Diät

Wie versprochen sind hier meine Tipps und Tricks, wie du mit der carnivoren Diät Kosten sparen kannst.
Die “Tricks” basieren auf jahrelanger Erfahrung mit der Fleischdiät.

Siehe auch  Carnivore oder Keto Diät: Was ist der Unterschied?

Strategien zur Kosteneffizienz auf der Carnivore Diät

  • Nutzung von günstigeren Fleischstücken:
    Günstigere Fleischstücke wie Hühnerschenkel, Schweinebauch oder Rinderbrust sparen Geld und mit der richtigen Zubereitung sind sie richtig lecker.
  • Einfrieren von Lebensmitteln:
    Durch das Einfrieren von Fleisch und anderen tierischen Produkten kann man von Sonderangeboten profitieren und Lebensmittelverschwendung vermeiden.
  • Einsatz von Innereien:
    Innereien wie Leber sind oft preiswerter als Muskelfleisch und bieten eine Fülle an Nährstoffen.
  • Lokales und saisonales Einkaufen:
    Der Kauf von Fleisch und tierischen Produkten von lokalen Bauern oder auf Wochenmärkten kann preiswerter sein als im Supermarkt. Bei meinem Bauer um die Ecke bekomme ich ein Rindfleischpaket mit verschiedenen Teilstücken für 120 €. Und ein paar Kilo Rinderleber schenkt er mir immer dazu.
  • Restaurants vermeiden und selber zubereiten:
    Das Zubereiten von Mahlzeiten zu Hause ist oft günstiger als Essen in Restaurants oder den Kauf von Fertiggerichten. Fleisch kostet in Restaurants meist das 10-20 -Fache wie im Supermarkt.
  • Nutzen von Sonderangeboten:
    Rabattaktionen und Sonderangebote in Supermärkten bieten eine gute Gelegenheit, Fleisch zu reduzierten Preisen zu erwerben. Nutze dafür am besten die App “KaufDa“.
  • Nutze einen Vakuumierer:
    Große Mengen Fleisch sollten keinesfalls im Kühlschrank verderben. Mit einem Vakuumierer kannst du die Haltbarkeit drastisch erhöhen und Sonderangebote dadurch besser nutzen. Im CarniLife-Shop findest du meine Empfehlung für einen guten Vakuumierer.
  • Geheimtipp Einkauf in größeren Mengen bei Metro:
    Bei der Metro gibt es ganze Rinder-Steaks (ungeschnitten) oft im Angebot für unter 10 € pro kg.
carnivore Diät günstig
Entrecôte kostet Anfang 2023 bei der Metro 11,22 € / kg.


Teure Fallstricke und wie man sie vermeidet

Es gibt ein paar Kostenfallen, die dich schnell an deine Budget-Grenze bringen können.

  • Fertig vakuumierte Steaks im Supermarkt:
    Die einzeln vakuumierten Steaks im Supermarkt kosten ohne Sonderangebot mehr als 20 € / kg. Die Kosten sind auf Dauer meistens nicht tragbar.
  • Exotische Fleischsorten vermeiden:
    Exotisches Fleisch, das nicht lokal verfügbar ist, kann erheblich teurer sein als Standardoptionen wie Rind oder Huhn.
  • Teure Fleischverarbeitungsgebühren:
    In einigen Fällen können spezielle Schnitt- oder Verarbeitungsdienste bei Metzgereien zusätzliche Kosten verursachen.
  • Fertig marinierte Produkte:
    Vorgefertigte, marinierte Fleischprodukte sind oft teurer als unmariniertes Fleisch, und sie enthalten zusätzliche Zutaten, die nicht der Carnivore Diät entsprechen.
  • Fleisch in Feinkostläden:
    Spezialgeschäfte oder Feinkostläden können höhere Preise für Fleisch verlangen, im Vergleich zu großen Supermärkten.

Du solltest bei der Umsetzung dieser Strategien die Qualität der Lebensmittel nicht vernachlässigen.

Der Fokus sollte optimalerweise auf hochwertigen, nährstoffreichen tierischen Produkten liegen.

Das Ziel ist schließlich nicht möglichst viel Geld zu sparen, sondern möglichst gesund zu leben.

Im CarniLife-Shop findest du übrigens noch eine Menge an Alltagshelden und Utensilien, welche dich bei der carnivoren Diät unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner